Über Drachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Du sprichst das Lieblingsthema von Magister Draconaris Fjäril Krieger an und entsprechend viel hat er dazu zu sagen:

"Drache bezeichnet sehr viele und sehr unterschiedliche Wesen, welche zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten Myras leben oder lebten. Zu Mythors Zeiten waren in der Schattenzone kleine, fliegende, nur mit tierischer Intelligenz ausgestattete Echsen verbreitet, aggressive Raubtiere, bereit zu ihrem Schaden auch deutlich überlegene Gegner anzugreifen. Sie scheinen heute ausgestorben zu sein. Zu jener Zeit gab es dort auch größere und gefährlichere, dabei aber nicht unbedingt intelligentere Exemplare. Man vermutet in ihnen den Ursprung der Dragols, der fliegenden Reittiere der Wergols. Unter diesen Kreaturen litt Silur vom Jahre des Feuers 407 n.p. an bis zur Befreiung 412 n.P. Die Lichtliga konnte hunderte erschlagen und das ausgestellte Skelett, welches Magister Eigentorf aus den Knochen mehrerer Exemplare zusammengesetzt hat ist dir sicherlich bekannt. Ähnlich große, ebenfalls Drachen genannte Wesen gab es auch im Drachenland auf Yhllgord. Sie sollen sich aus unbekannten Gründen sämtlich ins Tal des Lebens begeben haben, wo sie sich den Elfen als Reittiere zur Verfügung stelltrn. Du kannst unsere Gäste alle Weile auf ihnen herumfliegen sehen. Seit dem Anfang dieses Jahrhunderts gibt es gelegentlich Berichte von Drachen, welche sich den Göttern Chnum und Seth zueigen gegeben haben. Es scheinen allerdings eher Abbilder göttlicher Macht als tatsächliche Drachen gewesen zu sein. Das alles sind interessante, teils gefährliche, teils nützliche Tiere oder beeindruckende Manifestationen göttlichen Wirkens aber keine Drachen, auch wenn sie so genannt werden.

Der Bericht von Ghorogh in Yarman-Rash in den Mythor- Geschichten dürfte der beste und bekannteste Beleg über das Auftreten und Wirken eines wirklichen Drachens sein. Groß wie eine Stadt und mächtig aus sich selber heraus. Ich bin überzeugt, dass es weitere Drachen dieser Art gab, und dass sie Myra prägten, dass die Wirkung ihrer einstigen Existenz fortdauert, auch wenn sie selber heute aus Gründen, welche uns noch unbekannt sind fort zu sein scheinen. Betrachte die Adern Denas, betrachte die Geisterwesen, welche den Schamanen Silurs Macht verleihen, betrachte vor allem die Geisterdrachen und Drachengeister. Ich bin überzeugt, dass in Silur Drachen waren und dass sie fortwirken. Hast du in den auffliegenden Schmetterlingen vor der Türe den Kopf eines Drachen erkannt? Manche Besucher tun das, es ist ein Hinweis von vielen..." Vermutlich könnte Magister Krieger dozieren bis die Drachen wiederkehren.

Handlungsoptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Du kannst das Gespräch mit einem anderen Thema fortsetzen oder dich verabschieden. Weiter bei AMA 01 917
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.