FANDOM


Ein Sturz in der Mitte eines Steinkreises Bearbeiten

Dann trittst du ins Leere, verlierst dein Gleichgewicht, ruderst hilflos mit den Armen und stürzt hinab, endlos, wie es scheint.

Dann platscht du in kaltes Nass. Deine Laterne erlischt, du schluckst schmutziges Wasser, deine Kleidung saugt sich mit Wasser voll und will dich in die Tiefe ziehen. Die Laterne lässt du fallen, die Kleidung streifts du ab um schwimmen zu können. Was immer du im Verlaufe deines Abenteuers eingesteckt hast ist verloren. Die Schmetterlinge!

Nein, keine Schmetterlinge, welche dein Gesicht angreifen, denen bist du entkommen. Nur dein Zauberstab ist dir geblieben, aber immerhin bist du am Leben. Finster und kalt ist es, kein Boden unter deinen Füßen. Vorsichtig schwimmst du die Wände des Schachtes ab. Dreieckig, die Seiten sind vielleicht drei Schritte lang. Du tastest die Wände ab, so hoch, wie du sie erreichen kannst. Sie sind glatt und algenbewachsen, keine Leiter, keine Tritte, kein Absatz, welche dir den Aufstieg ermöglichen könnten. Ein verlassener Schacht in der Mitte eines Steinkreises. Du hast von Scholaren gehört, welche von merkwürdigen Orten berichten, an denen sie durch Steinkreise gelangt sein wollen. Du aber bist nur hier unten in der Dunklen Zisterne gefangen. Du tauchst hinab. Der Schacht führt senkrecht in die Tiefe, so tief, wie du tauchen kannst findest du keine Unterwasserausgänge, nirgens. Du bist hier gefangen, zumindest so lange, bis deine Wettkumpane dein Verschwinden bemerken und Hilfe schicken, jemand deine Hilferufe hört oder du dich selber retten kannst.

Handlungsoptionen Bearbeiten

  • Du rufst um Hilfe und wartest ab. Weiter bei AMA 01 243
  • Du bist Magier und hast einen Zauberstab in der Hand. Vielleicht ist dir ein Spruch verblieben um dich zu retten. Weiter bei AMA 01 305
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.