FANDOM


Aemogard - so nennt man im Reiche Ashcaran den Mythenstein. Schon vor Jahrhunderten, schon im Altertum, war er verwittert und die Runen darauf kaum zu lesen, die unbekannte Steinmetze einst "mit grünspanigem Kupfermeißel eingegraben" haben. Er enthält eine Prophezeihung über den Helden des Lichts, der als Gezeichneter in die Gigantenstadt Ash'Caron kommen wird, und Drohungen vor Dämonen die gegen die Stadt vergeblich anrennen werden - und die abzuwehren man Abwehrmechanismen und Siegel und Zauber angebracht hat, die ihre eigenen Schrecken bergen...

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.