FANDOM


My160

Akrar und Durang im Rennen um die Führung des Wolfsclans. Bild: Nikolai Lutohin für My160.

Akrar - Heerführer des Wolfsclans auf Drachenland am Anfang des Dunklen Zeitalters

Akrar war zu Beginn des Dunklen Zeitalters der Anführer eines der Stämme des Wolfsclans, der "Bergwölfe", die selbst für die Barbaren des Clans besonders stark auf Raub und Mord aus ist und der Finsternis und dem Wolfsdämon Corchwll näher stand als dem Wolfsgott Borgon.

Akrar wurde zur Bedrohung für die Lichtwelt im Dunklen Zeitalter, weil sich Xatan, der Heerführer der Dunkelmächte, eine Variation des Ahnenkults zunutze gemacht hat und in Durangs Gegenspieler Akrar ein willkommenes Werkzeug gefunden hat. Xatan tritt als der wiedergeborene Tonnar auf, dessen Geist als Vertreter der Dunkelmächte angesehen wird. Zum Gegensatz dieses bösen Geistes, der allerdings von manchen Schamanen verehrt wird, gilt der Geist des legendären Clanführers Carzar als positive, als Lichtkraft, von der Durang beseelt sein will. Xatan wirft all seine schwarz-magischen Möglichkeiten in die Waagschale, um die hochstilisierte Auseinandersetzung Carzar vs. Tonnar in einen Sieg für die Dunkelmächte zu verwandeln und seine 50000 Shrouks endlich, mit Unterstützung des Wolfsclans, im Drachenland einmarschieren lassen zu können. Doch letztlich triumphiert der Geist Carzars über den des Tonnar.

.
FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.