FANDOM


Basaltriesen - auch Lavakinder

Wenig ist wirklich bekannt über die auch Basaltriesen genannten Lavakinder. Schon über ihre humanoideren Freunde und Verbündeten, die Katary, existieren die wildesten Theorien, etwa daß sie Flammengeistern ähnliche Elementarwesen seien. Oder über ihre Feinde, die Magmänner und Wergols. So meinen manche, die Lavakinder seien mehrere Tonnen schwere Individuen aus Stein, die sich über die Augen telepathisch verständigen. Tatsächlich sind sie weder im menschlichen Sinne einzelne Persönlichkeiten, noch brauchen sie für die Verständigung den Augenkontakt. Falsch auch der Eindruck, den manche Teilnehmer des Magiertreffens von Belfalas im Jahr 417 n.P. hatten, daß nämlich einzelne Basaltriesen die Magie lernen könnten oder konnten. Tatsächlich sind alle Lavakinder der Magie fähig, jedoch nur gemeinschaftlich. Und je mehr der Basaltriesen in einem Magierblock zusammenwirken, desto größer das Ausmaß der Feuermagie, das sie wirken können. Mythologisch gesehen gelten die Lavakinder als Kinder von Sial und Sima, genauer als ein Nachkommensstamm, neben den anderen, dem mißratenen Stamm der Magmänner. In Wirklichkeit sind sie wohl eine gemeinsame weitverzweigte Familie, zu der zum Beispiel auch die Ochalimuur gehören.

.

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.