FANDOM


Belwar - alteingesessenes Geschlecht albianischer Patrone.

Von "Familie" kann keine Rede sein, da zum einen die Patrone keine Lebensgefährtin(nen) im eigentlichen Sinne haben, sondern sich einen "Harem" leibeigener Frauen halten (oder zu halten pflegten), und zum anderen nur männliche Nachkommen Anrecht auf die Erbfolge haben, während weibliche an andere Patrone verkauft wurden. Also sprechen wir vom "Geschlecht" Belwar.

Xaltorian Belwar war der erste der Patrone, der seinen Besitz an Leibeigenen freiwillig aufgab. Unter seinen Frauen war bis dahin auch die heute prominente Astrologin Seberion Chalatin, die 419 n.P. ihre Freiheit wiedererlangte. Xaltorians Sohn mit Seberion, Xendarion, war ursprünglich zweiter in der Erbfolge, so dass ihm ein Drittel des Belwar-Besitzes zugestanden hätte. Nach dem Tod seines älteren Halbbruders Kaltorian (an dem er entgegen allen Gerüchten vollkommen unschuldig ist) ist er auf Rang Eins der Erbfolge aufgerückt und wartet nun mehr oder weniger geduldig darauf, die Hälfte des Belwar-Besitzes zu erben. Die andere Hälfte geht zu zwei bzw. einem Drittel an seine jüngeren Halbbrüder Zentorian und Akrinion, sofern sich in der Erbfolge bis zum Ableben Xaltorians nichts mehr ändert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.