FANDOM

Der kleine Kobold ist Spieler des Ophis von Zhaketia, wo er die Geschicke der Kobolde Zakopanes auf Wahnhall lenkt und versucht Chaos in der Welt zu verbreiten.

Bis zum Ende des Jahres 426 n.P. war er CoSl von Zhaketia und verantwortlich fuer den Machairas des Kontinentes (sprich Naran-Torr, Eiselfen und alles im Machairas davon). Als Hueter des Machairas Zhaketias manifestierte er sich in der Person eines Elfenprinzes aus Roslawsk, der von Tebreh zusammen mit Merhan, dem Hueter des Ophis von Zhaketia, heruebersetze und nach langer Fahrt auf den Meeren auf seinem einzigartigem Schiff in der Hafenstadt Eisheim im Reich der Eiselfen anlandete. Dort hatte er sich einen Turm aus Eis erbaut, von dem aus er ueber den Machairas wachte. Bemerkt sei noch, dass er zwar freundschaftliche Bande mit den Eiselfen pflegte, diese aber nicht unter seinem besonderen Schutz standen (nur damit keine falschen Vorstellungen entstehen, die Eiselfen sind ein eigenes Reich und mussten ihr Dasein genauso verteidigen wie jedes andere Reich). Das Schiff des Eislelfenprinzen verschwand unter mysterioesen Begleitumstaenden aus dem Hafen von Eisheim und der Turm aus Eis schmolz. Vom Verbleib des Elfenprinzen ist nichts weiter bekannt, mag sein, dass es sich dabei nur um einen in Elfengestalt daherwandelnden Kobold gehandelt hat :o) ...

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.