FANDOM


Eine Bugfigur ist eine meist aus Holz geschnitzte Figur, die auf Schiffen, vornehmlich Segelschiffen, unter dem Bugspriet angebracht wird. Zunächst wurden Figuren auf dem Schiff von Zeltonen aufgestellt, später wurden sie an der Vorderseite befestigt. Im Aberglauben von Seeleuten soll die Figur den Kurs des Schiffes beobachten und es vor Unglück bewahren.

Eine Alternative zu Bugfiguren war und ist die Krull – auch Krullkopf oder Bugkopf –, eine spiralförmige Verzierung ähnlich der Anemona.

Die Bugfigur wird oft so gestaltet, dass sie einen Bezug zum Schiffsnamen hat. Zum Teil diente sie auch als Schutzpatron, der Einfluss auf das Gelingen einer Reise hatte; ihre Beschädigung oder gar Zerstörung war ein böses Omen und signalisierte großes Unglück.

Die Formen der Bogfiguren wandelten sich im Laufe der Zeit. Außer dem Löwen (und anderen Wappen-Tieren) wurden Meerfrauen und Nixen bevorzugt, aber auch Krieger, Ritter, Fürsten, Reeder, Kaufleute und zarte und kraftvolle Frauengestalten. In Gorgonya besitzen bis heute viele Schiffe der Flussfahrer den Dreistern, von Gorgoyas Wappen, als Bugfigur.

Personendarstellungen können von Kopf bis Fuß reichen oder bilden vor allem auf einigen jüngeren Schiffen – sofern sie überhaupt Bugfiguren erhalten – nur den Kopf oder ein Porträt von der Hüfte aufwärts ab.

Die Schiffe Tronjas Bearbeiten

Für das Volk Tronja`s bedeuten Schiffe mehr als Transportmittel, ein Schiff ist etwas lebendiges, mit (nicht auf) dem sie durch die See segelt. Jedes Schiff hat eine Bugfigur, die den Geist des Schiffes symbolisiert, und als Altar des Schiffes für Norytton und Norto dient. In Tronja werden mehrere Typen von Schiffen für die verschiedenen Zwecke gebaut. Ein besonderes Schiff ist der Kryarl. (Karnicon 53)

Siehe auch Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.