FANDOM


Disambig-grau2 Dieser Artikel behandelt den Feiertag in Khal-Kottoni auf Corigani. Für das Chnumfest in Taron don Umn auf Karcanon siehe Festwoche zu Ehren Chnums

Chnumfest - Feiertag in Khal-Kottoni auf Corigani.

Das alljährliche Chnumfest findet jeweils am 17. Tewet statt und beginnt bereits in den frühen Morgenstunden. Das Chnumfest läuft nach einem seit jahrzehnten gleichbleibenden Muster ab.

Mit dem fünften Glockenschlag sammelt man sich im Tempel und eine Stunde später ist jeder wieder zu Hause und verzehrt im Kreise der Familie den Urquaz, einen leichten luftigen und süssen Kuchen, den man nur am Vortag des Chnumfestes backen oder beim Bäcker erstehen kann, dazu trinkt man meistens Maraug. Um neun Uhr eröffnet der Oberringmeister von Arnikan den Chnummarkt.

Abends, eine Stunde nachdem der letzte Sonnenstrahl sich vom Tage verabschiedet hat, wird auf dem grossen Platz vor dem Chnumtempel das Feuer der Kalilah entzündet und gemeinsam mit dem Priester der Kalilah wird darum gebeten, das Füllhorn von Pura möge bis zum nächsten Jahr nicht versiegen und ihnen Glück und Freude im Leben zu spenden.

Nach dem letzten Schlag von elfen, wird der Afiv ausgeschenkt und während des letzten Mitternachts-schlages des Zytgloggeturms auf Puras Glück und Chnums Segen angestossen, zu diesem Zwecke mischt sich auch der Adel ohne irgendwelche Leibwache unters Volk und geniesst die Fehr'ay-Stunde (welche von 0.00 - 1.00 Uhr dauert) inmitten des Volkes, über dessen Schicksal er ansonsten zu entscheiden hat.



FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.