FANDOM


Darlonar - Reich

Ein Reich auf dem Kontinent der heute Karcanon heisst in der Frühzeit des Altertums, in einer Zeit um 10.000 vor Allumeddon, als noch die Schattenzone die Schwertwelt des Machairas von der Hexenwelt des Ophis trennte. Geographisch war es dort zuhause, wo Borgon Dyl Jahrtausende später war.

Das Volk der Dar lebt seit vielen Jahrhunderten in den Ophidischen Ebenen um den Wald von Lonoar. Der Legende nach hat schon Vondara der Sucher hier ein dunkelhäutiges Reitervolk vorgefunden als er erstmals die Grüne Stadt besuchte, die heute Lonoar heißt. Ein straffes Staatssystem, wie es aus zum Beispiel aus Königreichen bekannt ist, ist den Dar fremd. Sie sind ein freies Volk unabhängiger Hirten und Bauern - und vor allem Reitern. Ihr ganzer Stolz gilt ihren Pferden, denen sie Ihre Freiheit - zum Teil - verdanken.

Ihre Stärke liegt jedoch in der Einheit und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Stämmen des Volkes und in der Einheit mit dem Volk der Lon. Um Ihren Zusammenhalt immer wieder neu zu bestätigen senden sie in unregelmäßigen Abständen Reiterheere über das Land. Die jungen Reiter kommen aus allen Teilen der Ebenen und der Berge in die Grüne Stadt. Dort nehmen sie an den heiligen Zeremonien teil um dann in Heeren organisiert über das Land zu reiten. Die Dörfer, durch die sie kommen, hissen zum Zeichen der Zugehörigkeit die erdbraune Flagge mit dem smaragdgrünen Kreis und feiern das rituelle Begrüßungsfest. Die Dörfer bezeugen damit die Loyalität zu Darlonar und die Reiter geloben, sie zu schützen.

Nachbarreiche Bearbeiten

Darlonar grenzte im Nisan des Jahres 9999 vor Allumeddon an folgende Reiche: