FANDOM


Die Weisen aus Taron don Umn Bearbeiten

Shini039

Erika Wehra Feensee, die höchstrangige der Weisen aus Taron don Umn in Silur

Die Zehn, die nach langer umständlicher und mühsamer Reise, endlich ihr Ziel vor Augen haben, das Land Silur, nehmen erleichtert wahr das sie von Menschen empfangen werde. Denn die Gerüchte, welche sie von den Matrosen von der einheimischen Flotte, die die Lichtliga begleitet hatte und jetzt im Grünen Meer ankert, hatten ihnen doch sehr beunruhigende Geschichten erzählt. Von Horden von Ungeheuern und Monstern, die hier, unter einem Lava speienden Vulkan, ihr Unwesen treiben sollen usw...

Nun da dies wohl nicht der Fall ist, finden sie es trotzdem ein wenig seltsam dass sie am Hafen, vor einer beindruckenden Burg, von einem so natürlich organisierten, bunt gekleideten mit Hab und Gut ausgestatteten Empfangskomitee empfangen werden.

Aber als Erklärung sagen sie sich, nun es sind Menschen aus einem fremden Kulturkreis, bei welchem das wohl so gehört. Nun da sich dann aber doch einige Offizielle herbei bemühen, um das allgemein gebräuchliche Begrüßungsritual anzubieten, besinnen sie sich auf die höfischen Sitten und bleiben reserviert und höflich und erwidern die von ihnen erwarteten Gesten und Worte und lassen sich, nach der Sicherstellung der richtigen Versorgung ihrer Reittiere, in ihre Unterkünfte bringen. Dort angekommen gönnen sie sich, unabhängig von den Plänen ihres Gastgebers, einige Stunden der Ruhe, ein warmes Bad und Mahl. Die Flugechsen gönnen sich in dieser Zeit die für sie angeforderten und danach zusammengetriebenen Herdentiere und eine Ruhepause oder Sonnenbad auf den Zinnen der Burg. Die Bezahlung der wöchentlichen Fütterung und Versorgung der Flugechsen gehört zur Vereinbarung des Hilfsabkommens auch wenn dies nicht unbedingt dem Projekt dienlich sein mag.

Nach der kurzen Pause und einer erholsamen Nacht, folgen sie dem Erzmagier des Landes in die Magierschule und fangen mit der an sie gestellten Arbeit an.

Die Einzelnen Lehrenden für die Magierschule von Silur Bearbeiten

Die zehn Magier haben alle ihre Grundausbildung in der Magierschule in Esoteria erhalten. Danach wurden sie von Katuum in der Geisteswissenschaftlichen Fakultät in Danann fortgebildet, wonach sie in der Flugechsenaufzuchtstation bei Rockander das reiten in der Luft lernen mußten (durften). Die Wahl der Flugechsen (die Flugechse wählt seinen Reiter (geistige Bindung) selber) und derer Ausbildung und Aufzucht beendete dann ihre Ausbildung. Die Namen wurden sinngemäß aus dem Elfischen in die Allgemeinsprache übersetzt:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.