FANDOM


Drachenfels -
Burg-Silhouette

Eine Burg für die Ansicht oder Karte noch fehlen.

BRGBurg Drachenfels, der Sitz von Clanführer Cesaroch, steht inmitten des Drachenfelsmassivs, das sich fast über das gesamte Clangebiet erstreckt. Die Burg ist zur Gänze in den unterhöhlten und durchlöcherten Fels gebaut – die einstige Wohnstätte des Drachenvolkes, wie die Legende zu berichten weiß. Aus dem Fels gehauene Treppen verbinden die verschiedenen Ebenen miteinander, Mauern und Brücken erstrecken sich zwischen den aufragenden Felsnadeln, die, entweder ummauert oder ausgehöhlt, zu Wehrtürmen ausgebaut sind. Durch ihre Lage ist die Burg schwer zugänglich und auf dem Landwege praktisch nur von der Drachenbucht aus zu erreichen. Es gibt aber unterirdische Verbindungswege zu der nahe gelegenen Drachengruft, um die der Tempel des Drachenkults gebaut ist und in der der Riesendrache Cormelangh, Ahnherr aller Drachen, die zu Tausenden ausgeschlüpft und zur ernsten Plage geworden sind, ruht.

In Cormelangh steckt das Gläserne Schwert Alton, mit dem Mythor zu ALLUMEDDON den Riesendrachen besiegte, bevor er von den Dunkelmächten zweigeteilt und mit einem Teil seines Ichs ins Aegyrland verschlagen wurde. Eine Prophezeihung besagt, daß jener, der in der Lage ist, das Gläserne Schwert aus dem Drachenleib zu ziehen, zum Herrscher über das Drachenland werden soll. Dies ist mit einem aufwendigen Ritual verbunden, für das nur besonders Ausgewählte eines jeden Clans zugelassen sind. Seit ALLUMEDDON haben sich schon viele an Alton versucht, doch sind sie alle gescheitert und haben ihren Versuch mit dem Leben bezahlt. Mythor gelingt es als einzigem, nachdem er die Zeremonienbestimmungen umgeht, Alton an sich zu nehmen. Doch als er damit gleichzeitig auch Cormelangh weckt, verzichtet er auf das Gläserne Schwert und beläßt es in dem Drachenleib, um diese Gefahr für immer zu bannen.

.

.
FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.