FANDOM


Druidengärtlein nennt der Volksmund in Silur die freie Fläche, welche sich oft in der Mitte eines Labyrinthbusches bildet.

Während die Rhizome des Busches nach außen wachsen und der gesamte Busch eine immer größere Fläche einnimmt sterben die Einzelpflanzen in der Mitte nach und nach ab. So entsteht ein geschützter Raum, bewachsen von zahlreichen unterschiedlichen Blumen und Kräutern. Dieser natürliche Zufluchtsort wird gerne von Druiden als Wohnstätte erkoren und gepflegt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.