FANDOM


Dschinn - Elementarwesen.

Ein Dschinn ist ein Elementarwesen, welches in seiner Macht zwischen den geringeren Elementargeistern und den mächtigeren Elementarherren rangiert.

An der Magierakademie "Sieg des Geistes über die Materie" zu Belfalas auf Silur wird intensiv an der Magie der Elementarwesen geforscht. Eine erste Zusammenfassung der Ergebnisse lieferte die Feidra Askja Elmsfeuer auf dem Magiertreffen von Silur im Jahre 417 n.P. mit ihrem Vortrag Elementarmagie. Ihre Erkenntnisse wurden vor allem vom späteren Magister Magistri Eger Makalu bedeutend erweitert und zu einem Lehrbuch zusammengefasst.

Entsprechend den vier Elementen Myras, dem Feuer und dem Wasser, der Luft und der Erde kennt man von den Dschinnen vier verschiedene Arten. Ihnen ist eine humanoide Körperform des Oberkörpers und ein aus ihrem Element gebildeter Unterleib gemeinsam, bei etwa menschlicher Körpergröße.

Dschinne sind Individuen: sie haben im Rahmen des oben gesagten ein individuelles Aussehen und tragen Eigennamen, haben einen eigenen Verstand und einen eigenen Willen, können freundlich oder feindselig, hilfsbereit oder abweisend sein.

Wie alle Elementarwesen sind sie verborgen in ihrem Element auf Myra anwesend und können vom Magier in entsprechenden Ritualen gerufen werden. Sie sind mächtige Helfer, geschickt in allen Manipulationen ihres Elementes und bewandert in der Elementarmagie. Eine innige Feindschaft trennt sie von den Dämonen, so dass Dschinn und Magier gelegentlich zufällige und oft auch sich suchende Verbündete gegen diese Kreaturen der Finsternis sind.

  • Tani sagt, dass in Geschichten der Keni Dschinni durch Reiben einer besonderen Lampe beschworen wurden und dann verpflichtet sind, drei Wünsche zu erfüllen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.