FANDOM


Baron Escobarios Schlang von Schlangenwald ist ein Adeliger aus der Hauptmannschaft Schlangenwald im Lande Morossos auf Silur.

Escobarios Schlang gilt als mächtigster Mann des Adels Silurs und einflussreichster Gegner eines starken Königtums und einer zentralistischen Regierung. Geboren im Jahre 356 n.P. erinnert er sich zwar nicht mehr an die Tage von König Zyclaan dem Mächtigen, der seine Stellung mit der Vergabe von Titeln und Privilegien an den Adel erkauft hatte, doch die Reden seines Vaters und seiner Onkel, der Zorn über die aufständischen Kheitara in Belfalas und die Mitsprache einfordernden Freien Familien prägten seine Jugend. Anders als sein jüngerer Bruder, Baron Medobarios Schlang, blieb er den Aufständischen unter Torim fern und konnte so sein Land, sein Silurisches Haus, seinen Reichtum und seine Macht bewahren. Gerüchte, dass er sowohl mit Zardos, als dieser die Festung Salonien beherrschte als auch mit den Wergols nach ihrer Invasion im Jahre des Feuers als auch mit den Dunkelelfen, nachdem sie Ersor besetzt hatten paktierte konnten nie bewiesen werden. Jedenfalls überstand er diese Ereignisse ohne großen Schaden und das Silurische Haus seiner Familie dürfte das größte und am besten befestigte seiner Art sein.

In der Familie Schlang ist das volksmagische Talent der Hellsicht ausgeprägt und Blicke in die Zukunft scheinen die Barone in der Vergangenheit vor Fehlern bewahrt zu haben. Sein Sohn Eleutherios Schlang ist Magister an der Magierakademie "Sieg des Geistes über die Materie" zu Belfalas, seine Tocher Larka soll eine mächtige Seherin sein. Sein Sohn Platerios Schlang vertritt die Hauptmannschaft Schlangenwald im Amon- Gawaith.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.