FANDOM


Flederkatze - flugfähiges Tier.

Die Flederkatze ist auf Silur und seit einigen Jahren auch im Heiligen Hain der Kaiserstadt Chalkis heimisch, von wo aus sie sich sicher über den ganzen Kontinent Karcanon verbreiten wird.

Die Flederkatze ähnelt der Fledermaus in ihrer äußeren Erscheinung und in ihrer nächtlichen Aktivität, sie ist allerdings deutlich größer, etwa einen Fuß lang. Das Fell ist eher dunkelgrau, gelegentlich mit schwarzer Tigerung oder dunklen Flecken. Der Kopf gleicht dem der Katze, allerdings mit großen, blass grün leuchtenden Augen und auffällig großen Ohren. Die Flederkatze jagt Fledermäuse, aber auch nächtliche Vögel und Insekten. Dabei nutzt sie ihre ausgezeichnete Nachtsicht und ihre scharfen Ohren, mit denen sie die Orientierungsrufe der Fledermäuse verfolgt. Wie andere Katzen miauen und schnurren auch die Flederkatzen.

Sie gelten in Silur der Kheitara von den Tieren Denas als Heiliges Tier der Göttin, da sie die Fledermäuse der Marlitha jagt. Deswegen ist es auf Silur üblich, dass Häuser ein Flederkatzenloch haben, ein Schlupfloch im Giebel, mit einem Holzkasten dahinter, in dem Flederkatzen tagsüber Schutz suchen können. Derartige Hausflederkatzen können recht zutraulich werden. So eignen sie sich als Vertraute von Magiern und anderen Weisen. Nur sollten diese ein eher nächtliches Leben führen, da die Flederkatze unleidig ist und kratzt und beißt, wenn sie tagsüber gestört wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.