FANDOM


Der Flughund ist wie die Fledermaus und die Flederkatze ein dunkel gefärbtes, nachtaktives Fledertier. Er wird noch ein wenig größer als die Flederkatze, mit Körperlängen von bis zu einem und einem halben Fuß. Auch von ihm werden Berichte über Riesenarten überliefert. Er ist auf Silur vor allem im Savretal verbreitet, es soll ihn aber auch andernorts auf Myra geben. Anders als die vorher genannten Tiere ist sein Fell eher dunkelbraun bis schwarzbraun, der Kopf hundeähnlich. Flughunde verbringen den Tag meist in Baumhöhlen und in den Kronen großer Bäume.

Der Flughund frisst, anders als die anderen Fledertiere, vor allem Obst. Dabei orientiert er sich an seinem scharfen Geruchssinn, mit dem er reifes Obst auf große Entfernung finden kann. Weil er oft in Scharen in die Obstgärten einfällt und Teile der Ernte frisst, gilt er den Obstbauern im Savretal als Schädling. Häufig kommt es vor, dass Flughunde überreife Früchte fressen, die in den Mägen gären und sie durch den entstehenden Alkohol flugunfähig machen. Die hilflosen Tiere werden dann in Massen erschlagen, ihr Fleisch gilt als Delikatesse.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.