FANDOM


Hebirtha oder Mangobaum: Marlilith geweiht, von Pottundy sehr geschätzt, im Aegyrland Amerstans und in Hochtälern Kriegorias auf Karnicon vorkommend, wahrscheinlich auch in Pottuvil und in Teilen von Ciakan.

Dieser seltsame Baum gehört in den Bereich Schwarze Magie und zum Teil Nekromantie. Bei seinem Pflanzen muss Blut vergossen und Blutmagie gewirkt werden, damit er gedeiht. Mit dem Segen Pottundys wachsen drei verschiedene Früchte an ihm: Eine Kartoffelfrucht genannt, die wie eine Knolle aussieht, eine Nierenfrucht genannt, wegen ihrer Form und die dritte Herzfrucht genannt, wegen der Herzform und weil sie bisweilen pulsiert wie ein Herz schlägt.

Reiter der Eroice im Aegyrland assen davon: Von der Kartoffelfrucht wurden sie Zornige Reiter, von der Nierenfrucht Kalte Reiter und die Herzfrucht setzte der Herr des Chaos, Kalaun selbst, manchen Dienern an Stelle ihres Herzens ein, sie werden nur Mangoreiter genannt, doch Reiter des Wahnsinns oder Pestreiter wäre auch passend.

.

.

Siehe auch Bearbeiten

.
FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.