FANDOM


Die Hohe Kheitara vom Graulemur umfasst die Zauberer Silurs.

Unter den Begleitern von König Jermay, dem legendären ersten Herrscher Silurs, von denen berichtet wird, daß sie sich der Magie bedienten, sind Findsdrossel Utti und Grogg Hobro namentlich bekannt, die nach den Berichten über ihre Zaubertaten auch Landherschaftsrituale nutzen konnten. Es ist aber auch bekannt, daß beide ohne ihre Zauberbücher nach Silur kamen und nur solche Zaubervarianten verbreiteten, die keine Große Magie benutzen. Die Folge war, dass das Wissen um die wahrhaft mächtige Magie schwand und statt dessen viele Zauber der kleinen Magie verwendet wurden. Diese verkleideten die Magister der Zauberschulen, von Zwängen akademischer Tradition geleitet, in einen weitgehend ungeeigneten Formalismus. Dieser Wurzel entspringt wohl auch die silurische Leidenschaft für die theoretische Magie. In dem selbsterrichteten Elfenbeinturm erstarrte die silurische Magie, Anregungen von ausländischen Magiern und fremden Kheitara ablehnend. Dieser geschlossenen Gesellschaft blieb Zapheles, der in Silur Zuflucht fand und von König Ragall bei dessen Thronbesteigung zum Hofmagier ernannt wurde, fern. Gleichzeitig weckte er Neid und Bewunderung bei seinen Kollegen. Gerade, als seine Künste das erstarrte System silurischer Magie zu reformieren begann, wurde die Insel im Jahr des Feuers von Finsterlingen überrannt und die Silurer zogen nach Yslannad ins Exil. Hier und bei der Rückeroberung Silurs einige Jahre später wirkten endlich der intensive Kontakt mit anderen Magiern befruchtend auf die Zaubererschaft. Seit der Rückkehr hat zumindest ein Magier die Beherrschung der Landherrschaft gemeistert. Die Erforschung der Zauberei der Feidra ermöglichte den Gewinn neuer Erkenntnisse. Die Erkundung von speziellen Phänomenen Silurs, den Adern Denas und den Ebenen über der Insel bereicherten die Zauberei. Besonders mit dem Bau der neuen Akademie zu Belfalas hat der Herrscher der Magie neue Impulse verliehen. Durch Bündelung all dieser Quellen hat die Zauberei Silurs in den vergangenen fünf Jahren einen ungeheuren Aufschwung genommen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.