FANDOM


Idemung - Adeliger Krieger

„»Die Drachenpriester haben mir die Bestätigung gegeben, daß ich der Auserwählte bin«, sagte Idemung mit heller Stimme, während er sich von der Rüstung befreien ließ und auf den katzbuckelnden Angedid herabblickte. »Boten sind zur Drachengruft unterwegs, um die Feierlichkeiten vorzubereiten.«“

Sohn des Leuthor von Prankant vom Löwenclan auf Drachenland am Ende des Altertums und zu Beginn des Dunklen Zeitalters.

Als Sieger auf dem Turnierplatz von Illgord stand ihm das Recht zu, das Gläserne Schwert aus der Drachengruft zu befreien.

„Idemung war, trotz seines überaus jugendlichen Aussehens, eine stattliche Erscheinung. In seiner Begleitung befanden sich zehn berittene Krieger des Löwenclans, dessen Wappen von ihren Rundschildern prangte. Sie mußten die Strecke von Tambuz bis zu dieser Oase in einem Gewaltritt zurückgelegt haben, denn ihre Pferde waren schweißbedeckt. Krieger stürzten herbei, nahmen sich der Pferde Idemungs und seiner Krieger an. Idemung schwang sich aus dem kostbaren Sattel und näherte sich dem Lagerfeuer mit steif wirkenden Schritten. Daran war sicherlich nicht allein der metallene Beinschutz seiner Rüstung schuld, sondern mehr noch die Müdigkeit nach dem anstrengenden Ritt. Im Gehen nahm er den Helm mit dem golden schimmernden Löwen ab und übergab ihn einem Krieger, zusammen mit den Eisenhandschuhen. Idemung hatte eine blonde Lockenpracht, die ihm in Wellen auf die Schulter fiel. Bis auf einen strohblonden, flaumigen Oberlippenbart war sein Gesicht glattrasiert, es strahlte Selbstsicherheit, ja, geradezu Überheblichkeit aus.“


Adamik, Clerenk und Rassom waren seine Brüder. Sie waren getreue Abbilder ihres mittelgroßen, dickleibigen Vaters mit dem Haupthaar, das, rötlich und gekräuselt, einer Löwenmähne ähnelte. .

.
FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.