FANDOM


Kalon Poumir - lydonischer Krieger, der sich rechtzeitig zum Heerführer hochgearbeitet und als solcher einen guten Ruf erkämpft hatte, um zum Jengon von Ceria, einer Burg im äußersten Machairas der Provinz Bakan-Dyl des Reiches Borgon-Dyl, berufen zu werden. Er untersteht seinem adligen Landsmann Tesmer ne Collard, der als Jendeyan über die Burg herrscht. Sollte Ceria allerdings jemals angegriffen werden (und die Chance besteht, denn zusammen mit dem benachbarten Sermylon und dem vorgelagerten Wall bildet Ceria das Bollwerk Borgon-Dyls gegen die Barbaren des Rimjtal-Waldes), dürfte ihm die Genugtuung zuteil werden, die Befehlsgewalt selbst über seinen adligen Kollegen zu haben, denn im Kriegsfalle steht der Burgkommandant über dem Grafen.

Neuere EntwicklungenBearbeiten

Die Genugtuung währte nicht lange, als Ceria im Siwan 430 n.P. tatsächlich angegriffen wurde. Eine Übermacht von Naaliten, vermutlich unter dem Kommando von Ursus Goldmaske, überwandt die beidseitigen Wallanlagen und erstürmte die Burg. Kalon Poumir gelang mit einem kläglichen Rest der Besatzung die Flucht. Das Schicksal von Tesmer ne Collard ist seitdem im Ungewissen...

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.