FANDOM


Kerbak - Gebirgskette im Zentral-Tarn.

KerbakDolbelanot

Blick aufs Kerbak vom Ufer eines kleinen Bergsees im Dol-belanot, dessen sanft gerundete Hügel sich im Mittelgrund abzeichnen. Dahinter ragen die eher schroffen Gipfel von dreien der zwölf Gebirgsstöcke des Kerbak auf

Das Kerbak - der Name bedeutet soviel wie "Kerbatus Dutzend" - ist recht ausgedehnt und besteht aus zwölf spitzzipfeligen Bergstöcken, die durch zwölf verschlungene Riss-Schluchten voneinander getrennt sind. Es stellt die Verbindung zwischen dem Hauptteil des Zentral-Tarn im Diktyon, Phialae und Stauros, dem Daritarn im Bathron sowie dem Peritarn im Peristera her. Im Anthos fällt das Kerbak sanft ab zu den Berghängen des Dol-belanot, das den Übergang zum Hochtal der Straße ohne Wiederkehr bildet. So gesehen nimmt das Kerbak eine zentrale Lage zwischen mehreren Großlandschaften ein. Dementsprechend viele Straßen führen um das Gebirge herum. Die Steilheit der Gebirgshänge innerhalb des Kerbak wäre zwar kein Hinderungsgrund, Straßen auch über das Gebirge zu führen, jedoch sind die umliegenden Pässe bzw. das im Phialae von Diktyon nach Stauros verlaufende Bakkal-urtok wesentlich bequemer zu befahren.

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.