FANDOM


Kerzen - Dinge, die Licht bringen.
BOK20-08Kerzennacht

Kerzen dienen, neben Fackeln, Öl- und Talglampen, zur Beleuchtung. Talgkerzen dienen vor allem bei einfachen Leuten wie Goltan und den Peitschenbrüdern als Beleuchtung. Wachs-Kerzen werden nach wie vor in den Religionen in Tempeln und zu Hause in Ritualen oder bei Festen verwendet, um eine feierliche, entspannte oder besinnliche Atmosphäre zu schaffen. Das Anzünden einer Kerze ist in den religiösen Vorstellungen vieler Kulturen bedeutsam. Eine brennende Kerze symbolisiert die Seele, die in Anurs dunklen Totenreich leuchtet.

Herstellung Bearbeiten

Kerzen werden hergestellt durch Kneten, Ziehen, Pressen, Gießen oder Wickeln.

  • Das Kneten ist eine der ältesten Herstellungsmethoden für Wachskerzen, dabei wird das Bienenwachs mit den Fingern um den Docht geknetet und die Kerze durch anschließendes Rollen auf einer glatten Oberfläche in Form gebracht.[10]
  • Beim Ziehverfahren wird ein Dochtstrang so oft durch flüssiges Wachs gezogen, bis die gewünschte Dicke (bis zu 8 cm) erreicht ist. Nach dieser Methode ist der Beruf des Kerzenziehers benannt.
  • Auch durch einfaches Hineinhängen der an einer Aufhängung befestigten Dochte lassen sich Kerzen herstellen, deren Dicke aber nicht so gleichmäßig wird wie beim Ziehen.
  • Eine weitere Gießmethode ist das wiederholte Übergießen des frei hängenden Dochtes. Mit jedem Gießvorgang entsteht wie beim Ziehen eine zusätzliche Wachsschicht. Diese aufwändige Gießmethode wird nur noch in besonderen Manufakturen etwa der Mondtrommlerinnen angewandt.
  • Insbesondere zur Erstellung von Bienenwachskerzen bietet sich die Wickelmethode an, da Bienenwachs aus dem Imkereibedarf in Wabenplatten erhältlich ist. Dabei werden die erwärmten Wachsplatten um den Docht gewickelt.
  • Für schwarze Kerzen wird Paraffin mit „Elefantenläusen“ (Anacardiumschalen) schwarz gefärbt.

Auch um die Verarbeitung und Verzierung von Rohkerzen hat sich eine Art Kunsthandwerk gebildet, mit regelrechten Skulpturen aus Wachs und anderen Stoffen.

Kerzen in Mythor Bearbeiten

  • Prinzessin Nyala von Elvinon setzte Kerzen mit berauschenden Aromen zur Verführung ein: "Kerzen brannten, und die kleinen Flammen funkelten in Edelsteinen in ihrem dunklen Haar und an ihren Armen. Sie lächelte ihm entgegen, und er war wie berauscht von allem, was ihn umgab." (My1)
  • Oblatko bringt Gästen seiner Herberge ausser einem Krug auch eine brennende Kerze, wenn er etwas von ihnen will (My3)
  • Magische Kerzen, deren Licht Rotes Gold unwiderdstehlich macht, brennen bei Fürstrichter Carbell und lassen ihn wie auch die Stadtwache Diveliz und andere den Verrat an Nyrngor als natürlich erscheinen. (My8)
  • Über die Burg der Cyrle heisst es: "Prachtvolle Leuchter mit nie verlöschenden Kerzen hingen von der Decke herab und warfen ihr warmes Licht auf die mit herrlichen Waffen und goldenen Tellern geschmückten Wände." (My60)
  • Beim Anschlag auf König Andraiuk sind es Kerzen die das Leuchten lassen, die als Zeichen des Bösen wirken: "Nur wenige Kerzen brannten mit kleiner Flamme. Ein Gefühl nahen Unheils beschlich Luxon." (My61)
  • Auf dem zerbrochenen Gondaha lässt 'Honga' eine im Sternenlicht gesehene Kerze mit Drachenfeuer entzünden: »Wenn du schon gerade am Tisch bist«, sagte Mythor in der Dunkelheit, der das Ramm-Geräusch vernommen hatte, »könntest du Licht machen. Mitten auf der Tischplatte steht eine Kerze!« Gerrek sah in seine Richtung. Zwei gelbe Punkte glommen in der Finsternis. Dann zuckte eine Flammenzunge aus Gerreks Nüstern. Sie wehte über die gesamte Tischfläche und setzte sie nur deshalb nicht in Brand, weil sie zu kurzlebig war. Aber dafür leuchtete die Kerze auf. Das Flämmchen flackerte unruhig. (My63)
  • Auf der Insel Takagei wird den Menschen das Lebenslicht entzogen durch Schwarze Magie. Lebende Tote: »Sie werden sterben«, sagte Jewa tonlos. »Schon bald. Jemand muß ihnen allen die Lebenskraft entzogen haben. Sie erlöschen wie Kerzen, die niedergebrannt sind.« (My63)
  • Als Einfluss der Schwarzen Magie wird auf Drachenland beobachtet, dass schon der Name eines Dämonendieners das Licht von Kerzen rauben kann: wie allein durch die Namensnennung von Kaithos’ Auserwähltem, schienen sich plötzlich alle Kerzen (...) etwas zu verdunkeln. (My157)
  • Feenkerzen können mit Lichtzaubern die Sinne verwirren oder berauschen. Berauschende, die Sinne umnebelnde Farbenspiele erwarteten jeden, der die Feen-Stube betrat. Flackernde Kerzen über dem Eingang trugen den Schein des Regenbogens bis in den hintersten Winkel der Schankstube. (My161)
  • Um das finstere Buch der Alpträume BDA zu lesen, setzt der Kometensohn zwei Kerzen ein, weil das Licht von einer nicht genug Sicherheit bietet. (My163)
  • In Torrei-Cum wird die Wirkung von von Dutzenden von Kerzen, welche die Finsternis vertreiben sollen, nicht von inneren Aromen sondern von zusätzlichen Räucherstäbchen ergänzt, deren Kräuterduft die bösen Geister fernhalten. (My168)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.