FANDOM


Khoy - Eine der Rassen Myras

Mit Baran und Yau einst als Wanderergruppe auf Myra unterwegs auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens im Kampf gegen die Finsternis. Sie gehören zu einer eigenen, sonst unbekannten Rasse, die Gelehrte wie Aengwyll of Llarn nach ihrem Anführer "die Khoy" nennen:

Nicht nur durch ihre glänzende, wie mit Ruß geschwärzte Haut sind diese massig-untersetzten Krieger auffällig, sondern vor allem dadurch, daß sie statt einer Rüstung ein transluzent schillerndes Schuppenkleid haben, das sich wie eine zweite Haut um sie schmiegt. Die Haare sind, bis auf einen sichelförmigen Kamm von der Stirnmitte zum Nacken, geschoren, stattdessen ziehen sich grellrote Ornamente über ihren Kopf, die bis zur Stirn auslaufen und ihre Schläfen ganz bedecken. Am auffälligsten aber sind die vernarbten Wurzeln über der Nasenmitte, wo sich unter einer dünnen Hautschichte etwas bewegt, was von außen den Eindruck kleiner, wuselnder Käfer macht. Flammenschwerter, die ab der Mitte nach vorn in zwei Spitzen auslaufen, sind ihre Waffen, neben je einem ellenlangen gebogenen Wurfmesser, das wie ein kelanisches Wurfholz in die Hand des Werfers zurückkehrt, wenn es sein Ziel verfehlte. Nach dem Tode verfallen, ja vertrocknen die Khoy. Nur die Khoy kennen das Geheimnis der Salbung, um den Körper für eine Erdbestattung zu bewahren - ist ihresgleichen beim Tod eines Khoy nicht dabei, verfällt der Körper in Minuten zu Staub.

.

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.