FANDOM


Kithala war eine Bewohnerin der Düsterzone und die Verfasserin der nach ihr benannten Schriften. Vielleicht war sie eine arkane Zauberin, die in der Düsterzone verschollen ging.

IdentitätBearbeiten

Wer oder was Kithala wirklich war, ist unbekannt. Aber da sie so abwertend über die Dämonen und Bewohner der Düsterzone schreibt, ist es wahrscheinlich, dass sie ursprünglich nicht in diesem Gebiet heimisch war. Sie war entweder eine Wanderin oder, wenn man ihren Schriften glauben darf, eine Gestrandete, die die Düsterzone nicht verlassen konnte (Dies ist von den Dämonen verursacht worden, die den Rückweg aus dem Gedächtnis der Magierin gelöscht haben, zum Spass, weil sie es konnten). Lamonten halten sie für eine Traumbewahrerin. Das weitere Schicksal der Kithala ist ungeklärt. Niemand weiß, ob sie noch lebt oder bereits jenen destrultiven Kräften anheim gefallen ist, die in der Düsterzone wirken.

Die Schriften der KithalaBearbeiten

Obwohl sie scheinbar das Gebiet nicht verlassen kann oder konnte, falls sie nicht mehr leben sollte, fanden doch ihre Schriften den Weg in die Lichtwelt. Von vielen werden sie als Humbug abgetan und da sie kaum bekannt sind, vor allem, weil sie nur bruchstückhaft erhalten sind, werden sie heute kaum beachtet. Dabei geben sie doch eine der wenigen Beschreibungen dieser Zone und ihrer Bewohner wieder und sind als Warnungen zu verstehen, dieses Gebiet nicht zu unterschätzen.

Arach über KithalaBearbeiten

Arach erwähnte im Gespräch mit den 19. Coalan Kithala und sagte, ihre Schriften seien Lügengespinste. Eines Tages sei sie aus freien Stücken zu den Dämonen gekommen. Dann hätten die Dämonen in ihrem Kopf nachgesehen, weil sie die Menschen studieren würden und es Mittel und Wege gäbe, in die menschliche Welt zu gelangen. Aber in ihrem Kopf hätten sie nicht viel gefunden, was aufschreibenswert gewesen wäre. Und sie ließen angeblich nicht genug drin, dass sie aus der Düsterzone rausgefunden hätte. So soll Kithala auch nicht die Kugel selbst erdacht haben sondern gestohlen haben. Da aber diese Worte von einem Dämonen stammen, ist ihr Wahrheitsgehalt zumindest anzuzweifeln.

.

. "...Ich bin hier gestrandet, doch meine Kugel der Macht schützt mich und mein Wissen."

"...Seid wachsam, ihr Lebenden! Die Schatten sind unter euch. Sie tragen die Maske des Lebens..." (aus den Schriften der Kithala)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.