FANDOM


Die Kundschafter des Phialae waren eine Erkundungsflotte des Reiches Silur.

Die Schiffe wurden im Jahre 424 n.P. in der Flussburg im Werkhof der Schiffsbauer auf Kiel gelegt und sollten ursprünglich Sichtbereich für Silur gewinnen. Ihr Admiral war Honan Duda.

Später erhielt die Flotte den Auftrag, Schüler aus Silur an die Myra Schule der Magier in Esoteria zu bringen, darunter Otwela von Memmering, Ulf- da- Echorsa der Kulturkammer Silurs, Sentharo ap Kyrdon, Fürsprecher der Lavakinder und die Feidra Smorja Dunglut und Askja Elmsfeuer. In der Zufahrt zum Grünen Meer wurde die Flotte im 427 n.P. von Piraten der Purpurnen Bruderschaft vernichtet, die Passagiere gefangen genommen. Auch wenn die Fahrgäste später durch Vermittlung von Ataris frei kamen war dieser Überfall doch der Anlass für den gemeinsamen Entschluss der Reiche Silur und Karalo- Floran das Piratentum der Bruderschaft gegen das Kaiserreich Karcanon und die Reichen im Bund der Blumen zu beenden.

Die Kundschafter des Phialae wurden nach Silurischem Standard gebaut, waren also gegen die Gefahren der Tiefsee und die Schlinger des Xnum gewappnet.

Die Erkundungsflotten Silurs sind als "Silurische Kundschafter" gelistet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.