FANDOM


Als Mondmilch bezeichnet man in Silur die beim vollen Lichtmond Dena gemolkene Milch vor allem von Ziegen, aber auch von Kühen und Stuten. Ihr werden besondere Heilkräfte zugeschrieben. Deswegen wird sie normalerweise zu winzigen, kaum fingergliedgroßen Hartkäsekugeln verarbeitet und als Medizin verwendet. Dieser Käse heißt Mondkäse. Das Melken und die Käsezubereitung gelten als magische Handwerkskunst der Volksmagie. Höhere Heilkraft noch wird der Milch von Vollmonden des Hindenmonds, des zweiten Mondes des Jahres, der auf Silur nicht der Kandy und dem Falken sondern Dena und der Hirschkuh geweiht ist zugeschrieben. Höchste Heilkraft soll diese Milch entfalten, wenn sie in einer Nacht zwischen Chnum- und Dendago gemoilken wurde. Allerdings wird die Mondmilch gerne verfälscht, dadurch, dass die Tiere auch tagsüber oder an Tagen rings um Vollmond gemolken werden oder sogar die Milch beliebiger Tage verwendet wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.