FANDOM


My006

Mythor 006 (c) Pabel-Moewig. - Titelbild von Nikolai Lutohin.

Mythor-Roman #6 - Das gläserne Schwert

Inhalt Bearbeiten

Mythor und seine Gefährten Nottr, Sadagar und Fahrna im Kampf gegen die Schrecken der Lichtburg, wo Mythor schließlich das Gläserne Schwert erringt.

Veröffentlichung Bearbeiten

6. Roman der Mythor-Serie, Verfasser Peter Terrid, Original Pabel-Moewig 1980, enthalten im Hardcover-Band 2, Weltbild Verlag, Augsburg, 2000.

Kurzkritik Bearbeiten

Marcel Lanthemann: Dieser Band ist vollgestopft mit Kämpfen und wenig Inhalt. Ausserdem dient der Banshite nur dazu um Fahrnas Verrat zu zeigen, mehr nicht. Auch wenn hier Mythor seine erste Waffe kriegt, ist es der erste schwache Roman der Reihe. Schon noch hart, dass Mythor der Pakt vorgeworfen wird! Berryl hätte ihm ja noch sagen können wie er sich aus der Gefangenschaft auf der Goldenen Galeere hätte befreien können wink emoticon Das Cover ist der Hammer!!!

Links Bearbeiten


Stub: Dieser DE-Artikel ist noch sehr kurz und sagt zuwenig aus. Bitte hilf uns, ihn zu ergänzen. / This EN-article is very short and should be expanded. Your help is appreciated.
FlattrButon

FlattrThis.

FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.