FANDOM


K
 
Zeile 1: Zeile 1:
Der Orden des [[Weisses Kreuz|Weißen Kreuzes]] ist eine Gründung des [[Traumritter]]s [[Lystram von Aetate]] in [[Silur]]. In der [[Ordensburg des Weißen Kreuzes|Ordensburg]] nahe [[Orsos]] in der [[Provinz]] [[Morossos]] widmet sich der Orden seit seiner Gründung im Jahre [[204|204 n.P.]] der Erziehung junger [[Adel]]iger entsprechend der Ideale des Traumrittertumes. Neben einer umfangreichen Bildung wird vor allem der Kampf mit [[Schwert]] und [[Magie|Zauberstab]] gelehrt. Zu den bekannten Schülern des Ordens zählen [[König]] [[Ragall von Silur]] und sein Sohn [[Dorim]].
+
Der Orden des [[Weisses Kreuz|Weißen Kreuzes]] ist eine Gründung des [[Traumritter]]s [[Lystram von Aetate]] in [[Silur]]. In der [[Ordensburg des Weißen Kreuzes|Ordensburg]] nahe [[Orsos]] in der [[Provinz]] [[Morossos]] widmet sich der Orden seit seiner Gründung am [[07.07.]] im Jahre [[204|204 n.P.]] der Erziehung junger [[Adel]]iger entsprechend der Ideale des Traumrittertumes. Neben einer umfangreichen Bildung wird vor allem der Kampf mit [[Schwert]] und [[Magie|Zauberstab]] gelehrt. Zu den bekannten Schülern des Ordens zählen [[König]] [[Ragall von Silur]] und sein Sohn [[Dorim]].
   
 
{{SI}}
 
{{SI}}

Aktuelle Version vom 2. Januar 2020, 16:55 Uhr

Der Orden des Weißen Kreuzes ist eine Gründung des Traumritters Lystram von Aetate in Silur. In der Ordensburg nahe Orsos in der Provinz Morossos widmet sich der Orden seit seiner Gründung am 07.07. im Jahre 204 n.P. der Erziehung junger Adeliger entsprechend der Ideale des Traumrittertumes. Neben einer umfangreichen Bildung wird vor allem der Kampf mit Schwert und Zauberstab gelehrt. Zu den bekannten Schülern des Ordens zählen König Ragall von Silur und sein Sohn Dorim.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.