FANDOM


Ordnung - Religion

Man könnte argumentieren, dass Ordnung eher eines der grundlegenden Prinzipien der Welt ist, gegenüber dem Chaos, dem anderen Prinzip. Für diesen Text aber soll es vornehmlich als Prinzip der Einordnung der Götter und Religionen dienen.

So wie Licht und Schatten (oder Finsternis) sind auch Ordnung und Chaos nicht einfach in "gut" und "böse" einzuteilen, sondern das ist sehr eine Frage der Betrachtungsweise, ob jemand in Ordnung mehr Recht und Gesetz oder mehr Zwang und Unterdrückung sieht. Eine Ordnung kann schliesslich auch die der Sklavenhalter sein.


Götter der Ordnung Bearbeiten

  • Norto ist so ordentlich wie sonst keiner, meinen manche. Der Wagenlenker, der Anker des Götterhimmels, hat es gern wenn alles in Ordnung ist.
  • Thagoth ist ordentlicher als alle weil er sich für das geordnete Denken einsetzt, eine wohlgeplante Architektur des Geistes.
  • Artan ist ordentlicher als alle weil er als Gott der Waage nicht nur für Ausgleich steht sondern auch wie kein anderer für Recht und Gerechtigkeit.
  • Zamnait ist für die beste Ordnung, weil er vertritt dass jede Ordnung auch Milde braucht, und der Schwache eine helfende Hand.
  • Seth ist der ordentlichste, denn keine Ordnung hält ohne die Macht und den Willen sie durchzusetzen - beides hat er mehr als andere.


Dämonen der Ordnung Bearbeiten

Neben den eher dem Chaos zuneigenden Dämonen, die sich mehr an den Tiefseegott Xnum halten und darum Xnumiden genannt werden, gibt es die Dämonen die eine finstere Ordnung unter dem Heerführer der Finsternis, unter einem Darkon aufbauen wollen, die sich Seth-Genral unterordnen und zur Belohnung die Schlangen der Finsternis erhalten haben. Diese Dämonen der Ordnung nennt man die Sethoiden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.