FANDOM


Otwela von Memmering ist Ulf- da- Echorsa der Kulturechorsa Silurs.

Sie wurde 342 n.P. geboren und ist heute (436 n.P.) im Alter von bald 100 Jahren noch geistig rege und "macht ihre Wäsche immer noch selber", wie sie zu sagen pflegt. In ihrer Jugend in den 360er Jahren studierte sie einige Zeit in Esoteria an der MSM. Dort wurde ihr Talent zur Großen Magie erkannt, sie selber war aber nicht bereit die lang andauernde Ausbildung zum Magier auf sich zu nehmen. Stattdessen lernte sie einige Sprüche der kleinen Magie, vor allem aus dem Bereich Verständigung. In mittleren Jahren war sie Erzieherin des späteren Königs von Silur, Ragall, später seine Beraterin und Vertraute. Nach der Befreiung Silurs durch die Lichtliga wurde sie von Ragall zur Ulf- da- Echorsa der Kulturechorsa berufen. Erst im Alter wandte sie sich erneut der Magie zu, wobei sie ihre Kenntnisse zur Kommunikation mit den Feidra nutzte. Aus ihrer Hand stammt die grundlegende Beschreibung dieses Volkes, deren Magie sie menschlichen Lesern erstmals zugänglich machte. Noch in ihren 80ern brach sie erneut nach Esoteria auf, um ihre Ausbildung zur Magierin abzuschließen. Aber ein Piratenüberfall beendete die Reise am Eingang des Grünen Meeres. Nachdem sie freigelassen wurde reiste sie nach Chalkis weiter, da die Verhältnisse am Grünen Meer weder die Weiterreise nach Esoteria noch die Heimkehr nach Silur erlaubten. Frau von Memmering widmet sich gegenwärtig der Sammlung und Katalogisierung von Effekten der Volksmagie. Grundlegende Texte zu diesem Thema wurde von ihr verfasst.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.