FANDOM


Poveri - Volk

Das Volk von Barbaren, das den Kern von Ligurien rund um die Festung und Hauptstadt Helagur ausmacht. Einen typischen Ausschnitt der kulturell dominierenden männlichen Bevölkerung trifft man in der Taverne "Zum Blutigen Eimer". Im Jahr des Gedächtnisses und dem Jahr der Puppen wurden viele Poveri durch die WOLKE zu guten Teilen in den Wahnsinn getrieben.

"Die Berge von Ligurien waren schon immer kein sehr freundlicher Ort, von der Sonne verwöhnt, mit gastfreundlichen Bewohnern... aber auch die schaurigsten Barbaren, die vor der Taverne „Zum Blutigen Eimer“ auf ihre Schwerter, Keulen und Morgensterne gestützt mit grimmigen Mienen in die Dämmerung starrten, die das karge unerbittliche Gebirge in ein dunkles Grau tauchte... waren ein erfreulicherer Anblick als die nachtschwarze WOLKE, die über die Kanten der Berge strich, mit dem Geist des Deddeth in ihr das Land vergiftend... und wenn diese Wolken weitergezogen waren, neues Land mit dem Hauch des Wahnsinns verpestend, blieb der Irrsinn in den Augen derer, die sie aus der Nähe gesehen hatten... und Monat für Monat tauchten dort, wo sie vorbeigezogen war, neue Monstren auf und machten das Land zur gänze unbewohnbar ... oder doch auf eine Weise unerfreulich, dass es kein Platz für Menschen mehr schien. - Tausende zogen in eiserner Formation aus dem Hochland von Tharan, aus dem Land um die quadrophenische Burg Arinia, an den Bergen der Poveri entlang, um die Reste Midligurs zu retten."
Weltbote 62 [Quelle]
Segment: Karcanon - Reich: Midligur - Provinz: Ligurien - Myra-Fundort: WB62/5
.
FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.