FANDOM


Der Rat der Heerführer führte nach der Niederlage in der Schlacht am Fergenstein im Jahre 200 n.P. die Truppen der als Feinde Haengstyrs verbliebenen Licht- und Neutralreiche Kiombas, der großen Insel auf dem Segment Kiombael.

In der Schlacht hatten Differenzen zwischen den Herrschern und Heerführern der Verbündeten zur Niederlage geführt und der starke Mann des Bündnisses, König Macon von Metharia, war gefallen. Deswegen übernahm auf Anregung von Ritter Paultinor von Diath, dem Vormund des Königssohnes Cattuno der Rat der Heerführer das militärische Kommando. Darin waren Traumritter stark vertreten, unter ihnen Ritter Lystram von Aetate.

Dessen Strategie, die auf eine Verteidigung der exponierten Burg Aetate setzte scheiterte mit dem Fall der Burg und öffnete Haengstyr so den Weg in den Machairas Kiombas.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.