Fandom


Als Rechtslegaten, in manchen Teilen Myras auch Rechtsdiplomaten, bezeichnet man Gesandte eines Rechtssystems die diesem in einem bestimmten Territorium Wirkung verleihen. Meist werden sie vom Herrscher eines Gebiets oder Reiches, manchmal auch von seinem Lehnsherren beauftragt, und mit umfangreichen Vollmachten ausgestattet.

Beispiele für Rechtslegaten im Kaiserreich Karcanon Bearbeiten

Prinz Merok von Silur wurde nach Abschluss seiner Ausbildung zum stellvertretenden Rechtslegaten der Kaiserstadt Chalkis in der protektorierten Metropole Helion ernannt. Dort war er insbesondere für solche Rechtsfragen zuständig,die über die Angelegenheiten der freien Handelsmetropole Helion hinausgingen, oder mehrere Teilreiche und Provinzen des Kaiserreich Karcanons betrafen.

Elyan von Danrad ist Rechtslegat für die Stadt Chalkis in der freien Handelsmetropole Helion. In seinen Aufgabenbereich fallen alle Rechtsfragen die nicht von seinem Stellvertreter oder einem örtlichen Rechtsgelehrten entschieden werden.

Bendra Janat und Charos Hylar sind die Rechtslegaten des Priesterfürsten Galen Hylar von Antam. Im Jahr der Ratte wurden sie von diesem dazu beauftragt, das alte Recht der ehemaligen Strategie der purpurnen Bruderschaft durch ein kodifiziertes Gesetzbuch zu ersetzen. Dieses möchte der Priesterfürst anschließend dem kaiserlichen Rat vorstellen, damit es als Vorbild für ein einheitliches Gesetzbuch des Kaiserreichs dienen kann.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.