FANDOM


Schädelberge - Bergland am Fuß der Götterberge auf der Insel Rillanon im Grünen Meer auf Karcanon. Die Schädelberge gehören seit dem Jahr des Feuers zum Reich der menschlichen Untertanen des Narg Exedron, Marthog.

Der heutzutage mächtigste Mann Borgon-Dyls, Mardon n'Ylon (damals noch y'Karthar), floh in den Wirren des Feuerjahres aus der Sklaverei in Helion in die Schädelberge, wo er zunächst von einer Wergol-Patrouille aufgegriffen und einer peinlichen Befragung unterzogen wurde. Als aus ihm nichts Nützliches mehr herauszukriegen war, setzten ihn die Wergols in der Wildnis der Schädelberge wieder aus und überließen ihn seinem Schicksal, das es unterdessen gnädig mit ihm meinte. Eine Marhug-Familie nahm den halbverhungerten und fiebernden Jungen mit. Inwieweit das ihrer Gutmütigkeit zuzuschreiben war, darf getrost in Zweifel gezogen werden. Sollten sie jedoch tatsächlich sinistre Absichten bei Mardons Mitnahme verfolgt haben, so dürfte der Umstand, dass der Junge mehrmals Gelegenheit hatte, seinerseits dem ein oder anderen der Marhug das Leben vor wilden Bestien und marodierenden Räubern zu retten, wie sie die Schädelberge zahlreich durchstreifen, ihm die einigermaßen wohlwollende Aufnahme bei den Marhug gesichert haben, die ihn schließlich in ihr Dorf im Hochland von Nautir mitnahmen und in ihrer Mitte leben ließen.

Segment: Karcanon - Reich: Marthog

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.