FANDOM


SheroanideHochlandwald

Hochlandwald am phialischen Abhang des Sheroanide.

SheroanideOphisauslaeufer

Hochlandtal in den ophischen Vorbergen des Sheroanide. In der Ferne ist eine Bucht des Golfs von Myrna zu erkennen

Sheroanide - Hoch- bzw. Bergland im Machairas der Provinz Machairan-Dyl des Reiches Borgon-Dyl auf Karcanon. Im Bereich der sogenannten Mondberge geht es allmählich in die Monsterhügel über. Die Wälder des Sheroanide gelten als die Heimat der nomadisierenden Sheroan. Die Maldicaer bilden die sesshafte Urbevölkerung des Sheroanide. Seit der Wiedergewinnung des Varodar und der Gründung der Provinz Machairan-Dyl wurde das Sheroanide auch verstärkt von Taranern besiedelt.

Hauptort der Region ist die noch junge Stadt Sherona, die auf der Steilküste über dem Oberlauf des Flusses Seelydon thront. Letzterer entspringt in besagten Mondbergen und umfließt das Sheroanide im Phialae. Ein weiterer Fluss, der dem Sheroanide entspringt, ist der Monak, der die derzeit akzeptierte Grenze zwischen Borgon-Dyl und seinem Nachbarn Ataris bildet. Für die Borgon-Dun der zweifellos bedeutsamste Ort im Sheroanide ist der große Borgon-Tempel unter der Leitung des Reichshohepriesters Dharkesh n'Varthar.

Segment: Karcanon
Reich: Borgon-Dyl
Provinz: Machairan-Dyl

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.