FANDOM


Der Silurische Königspalast von Chalkis wurde vom Architekten Arcus III. für König Ragall von Silur am Zentralplatz des Silurischen Viertels errichtet.

Der Zentralplatz ist ein großer, rechteckiger Platz mitten im Viertel, der mit einer Schmalseite zum Meer weist. Entlang des Platzes stehen prächtige vierstöckige Häuser aus Stein, die sämtlich traufenständig sind und identische Fassaden zeigen. So ist dieser Platz wahrhaft königlich, doch zugleich Eigentum aller Silurer, hier wohnt der König als Gleicher unter Gleichen. So ist wenigstens der äußere Eindruck, allerdings besitzen die Häuser von Kaufleuten geringerer Bedeutung gerade zwei Fensterachsen, der Palast des Königs hingegen deren achtzehn. Es ist auch prächtiger ausgestattet, mit allem Luxus, den Chalkis zu bieten hat, und mit einem königlichen Ball- und Residenzsaal.

Seit König Ragall von Silur mit seiner Frau Martyna aufgebrochen ist um die Piraterie am Grünen Meer zu bekämpfen wird der Palast von seinem Sohn, Prinz Merok, bewohnt, der dessen Posten als Gesandter Silurs beim Kaiserlichen Rat übernommen hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.