Fandom


TalbogratTor

Das gewaltige Tor, durch dass die Festungsmauer von Talbograt durchschritten werden kann, gehört zu den Meisterwerken von Parok-matani

Talbograt2

Ansicht vom Stadtzentrum der Festung Talbograt

Talbograt

Der gewaltige Talarka-Tempel dominiert die Silhouette der Festung Talbograt

Tarbrostan-Iigral-took - Festung des Reiches Tarn-A-tuuk in Kiombael.

Der Name bedeutet in der Sprache der Ter-baak soviel wie "Lebenswallung (took) im Durchgang (Iigral) zwischen Tarn-A-tuuk (Tar) und Xumbroschs-Aran-Tor (brostan)". Mit besagtem Durchgang ist natürlich die Große Handelsstraße zwischen den beiden entsprechenden Gebirgsmassiven gemeint, in deren Hochtal die Festung in einer Schleife des Bela-syrie liegt, unterhalb dessen Durchbruchs zwischen Dol-belanot und Siifun-belanot ins Hochtal der Handelsstraße.

Der für ihre Errichtung verantwortliche Baumeister ist der aus Ordomar stammende Parok-matani. Selbst die Zwerge von Xumbroschs-Aran-Tor, die die Baupläne mitentwickelten und als großartige Baumeister gelten, sprachen sich voller Lob und Bewunderung über die Fähigkeiten des jungen Matani aus.

Im Alltagsgebrauch und vor allem in der Außendarstellung ist der vereinfachte Name Talbograt für die Festung in Gebrauch, da kaum jemand außer den Ter-baak Gefallen an einem solchen Wortungetüm wie "Tarbrostan-Iigral-took" finden würde.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.