Fandom


Tart - Spiel

Gespielt wird in der Grundfassung mit einem viereckigen Spielfeld, das auch auf den Boden gemalt werden kann. Umlaufend sind die Zahlen Eins bis Sechs und wieder bis 1 und das zweimal, so dass an jeder der vier Seiten 6 Ziffern von 1-6 sind. Unter jeder Zahl ist ein Feld des Spielbretts, an den Ecken ein Feld mit einem Sechs-Stern.

Ziel des Spieles ist es, mit Glück den "Pott" in der Mitte abzuräumen, anstatt ihn zum Wohle der anderen zu füllen.


Tart - Die Regeln Bearbeiten

  • 1. Es können soviele Spieler mitmachen wie mitspielen wollen. Ab 4-5 Spielern wird es erst richtig interessant.
  • 2. Es wird wahlweise mit einem oder zwei Würfeln gespielt.
  • 3. In der Mitte des Spielbretts ist ein grosses freies Feld (in manchen Fällen ist es eine Vertiefung), der Pott. In diesen Pott zahlt jeder der teilnehmenden Spieler zu Beginn des Spieles eine vorher bestimmte Art und Anzahl von Gegenständen gleichen Werts. Dies können Kupferstücke, Hölzchen, Steine, Silberstücke oder gar Goldmünzen sein.
  • 4. Über jedem Feld steht eine Zahl (und in der Luxusausführung auf den Feldern selbst Bilder). Den Wert dieser Zahl darf ein Spieler, der das Feld erreicht, aus dem Pott nehmen.
  • 5. Es gibt die vier Eckfelder mit dem Stern. Alle beginnen auf einem Eckfeld zwischen zwei 1er Feldern. Überschreitet ein Spieler beim Rundlauf das Eckfeld, zahlt er eins in den Pott. Landet ein Spieler mit seiner Figur auf einem Eckfeld, so zahlt er fünf in den Pott.
  • 6. Das Spiel ist beendet, wenn der Pott leer ist. Es können auch mehrere Runden zu einem Spiel gehören, dann werden jeweils sobald der Pott leer ist von jedem nochmal 10 in den Pott gezahlt werden.

Tartour - Die Zusatzregeln Bearbeiten

Es gibt noch eine zweite Version des Spiels, die wesentlich beliebter ist bei Erwachsenen. Hier die Zusatzregeln:

  • 1. Zwischen den Feldern 3 und 4 ist ein zusätzliches Sternfeld auf jeder Seite.
  • 2. Kommt ein Spieler auf ein Feld auf dem schon ein anderer Spieler steht, kann er von diesem eine Anzahl von SSpieleinsätzen fordern, die mit einem Würfel bestimmt wird. Es würfelt der Spieler, der zahlen muss.
  • 3. Kommt ein Spieler auf einem Sternfeld zu stehen, auf dem schon ein anderer Spieler steht, so zahlt er an diesen 5.
  • 4. Diese Version wird grundsätzlich mit 2 Würfeln gespielt.
  • 5. Zu Beginn der Runde wird gewürfelt wer beginnt. Die höchste Zahl gewinnt. Der Beginnende ist der "Tartor". Er gibt die Zugrichtung der Figuren an, und damit auch die Richtung, in der die Würfel weitergegeben werden. Ist er wieder an der Reihe, kann er die Zugrichtung jedesmal neu bestimmen.


Das Spielbrett Bearbeiten

Die Luxusausgabe des Spielbretts hat das Zusätzliche Sternfeld zwischen 3 und 4, das für das einfache Tart einfach übersprungen wird. Zusätzlich zu den Zahlen zeigt es auf den Zahlenfeldern Bilder. Die traditionellen Motive sind die folgenden, sie können jedoch je nach Werkstatt die das Tart-Brett hergestellt hat abweichen:

Das ursprünglich wohl aus Quadrophenia auf Karcanon stammende Spiel hat sich über Händler und die Wanderer der GEA, der Gilde der Entdecker und Abenteurer, in manche Winkel Myras verbreitet, so etwa bis nach Kartiena auf Alorr.
FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.