FANDOM


TAURENZWILLINGE: DUZELLA und TAUROND – Im Jahre 11 Arwyn schenkte Arliana von Maghant einem Mädchen und einem Jungen das Leben und ließ dabei ihr eigenes. Der Vater, Dhaggar, machte für den Tod seiner Frau die Zwillinge verantwortlich und kam schon früh zu der Überzeugung, daß sie nicht sein Fleisch und Blut waren, sondern als geistigen Vater einen Tauren hatten.

Tatsächlich entwickelten sich die Zwillinge zu Riesenkindern und erreichten als Vierjährige eine Größe von fast 7 Fuß (über 2 Schrittlängen), so daß sie jeden Erwachsenen überragten, jedoch pausbäckig und pummelig waren wie normale Altersgenossen. Als die Taurenzwillinge merkten, daß sie anders als andere Kinder waren, beschlossen sie daraufhin, nicht mehr zu wachsen und zu altern – und so geschah es. Sie haben auch heute noch, dreißig Jahre nach ihrer Geburt, die Proportionen von Vierjährigen (längerer Oberkörper, kürzere Beine, rundliche Kindergesichter), doch über das Doppelte von Größe und das Mehrfache an Gewicht. Und trotz ihrer kindlichen Mentalität können sie auf eine dreißigjährige Lebenserfahrung zurückblicken. Duzella und Taurond unterscheiden sich offenbar durch nichts von anderen Taurenkindern ihres Alters (Vierjährige) – doch wenn sie erfahren, von welchem Geschlecht sie abstammen und daß sie von Cescatro mit Hilfe von Schwarzer Magie ins Leben gerufen wurden, dann werden sie den Wachstumsprozeß nicht länger unterdrücken können und in einem Schub zu erwachsenen und ausgewachsenen Tauren von zwanzig Schritt Körpergröße werden.

.
FlattrButon

FlattrThis.