FANDOM


WB24

WB24

Hiermit tue ich euch kund und zu wissen… dass der Weltbote 24 als Print-Publikation erschienen ist - für alle lesbar, für zahlende Normalmitglieder und Fördermitglieder auch direkt gedruckt.
In Kürze auch verfügbar bei YuDu-com und in der Online-Bibliothek von Issuu-com?
  • VFM eV-Normalmitglieder, die ihren Vereinsbeitrag für das Laufende Jahr bereits überwiesen haben, erhalten eine Email, die ein ausdruckbares PDF und/oder das Passwort für die Drucksperre enthält. Bitte seid so fair und zahlt Euren Vereins-Beitrag pünktlich zu Jahresbeginn.
    .
  • Vorgänger: WB23 (vorhanden WB17)
    * Folgeausgabe: WB25 (vorhanden WB27/28)
    .

Aus dem Inhalt Bearbeiten

  • 02 Vorwort: Glockenklang (siehe unten)
  • WB24-10-SchamanischesAmulett-K1-Ligurien

    Schamanisches Amulett, Seite 10

    10 Schamanisches Amulett aus Ligurien auf Karcanon (siehe Bild rechts)
  • 11 Karcanon/Das Geschehen in Thersland Tischri/Marschäschwan 415 n.P.
  • 13 Karcanon/Ophis-Karcanon Kislew 415
  • 14 Karnicon - Überblick Frühjahr/Sommer 415
  • 27 Ysatinga - Überblick Tischri-Tewet 415
  • 36 Yhllgord - Überblick Tischri 409 - 415
  • 40 AK Disput: Chris' Abgang

Die Zentrale Spielleitung (ZSL) teilt mit: Kislew/Tewet_415nP

G l o c k e n k l a n g ... Saluton,

Weihnachten ist die Zeit, wo die Glocken "süßer nie klingen", und das liegt, wenn Ihr dies lest, ja gerade hinter Euch. In einigen Tagen wird, wieder mit Glockenklang, das Neue Jahr eingeläutet. Noch nicht das Jahr 416 nP, das Jahr des Waldes, das einige Reiche (wie Taphanac auf Corigani) zu einem Jahr des Friedens machen wollen), sondern erstmal 1996.

Nach der Außerordentlichen Mitgliedsversammlung vom MYRA-Treffen im September '95 und der Ordentlichen Mitgliedsversammlung des VFM e.V. vom 08. Dezember '95 gibt es für das Neue Jahr 1996 auch mehrere personelle Veränderungen: Verschiedene Leute sind angetreten, um jetzt mehr Verantwortung zu übernehmen, unter denen an erster Stelle Werner Arend *18* zu nennen ist. Werner Arend, bisher schon Spielleiter von Ysatinga, der seit September '94 das Segment führt und acht Auswertungen und Boten herausgebracht hat, wird künftig auch Stellvertretender Vorsitzender des VFM eV, und Betreuer der neuen Mitglieder. Auch um das künftige Layout des Weltboten will er sich mit kümmern, und außerdem ist er einer der beiden Vertreter der Spielleiter im Vorstand. Jürgen Sporr *11*, seit vielen Jahren Spielervertreter in der ZSL und im Vorstand, und in diesem Jahr auch Stellvertretender Vorsitzender, ist im Vorstand nicht mehr vertreten - dafür wird man ihn im Amt eines WdW-Spielleiters wiederfinden. Spielervertreter ist ab 1996 Stefan Kreutzer *71*, der seit etwa fünf Jahren aktiver Spieler erst auf Karcanon, dann auf Ysatinga (und in den Wabenwelt-Runden der RG Südwest) ist. Josef Eisele *29*, bisher als beginnender Spielleiter von Gwynddor aufgetreten, hat sich entschlossen, stattdessen gemeinsam mit Arnulf Breuer *52* das Segment Yhllgord zu übernehmen. Dieter Gebhardt *43* hatte das lange ruhende Segment für einen Neustart vorbereitet und eine neue Startauswertung gemacht. Die erste neue reguläre Auswertung ist inzwischen von Josef und Arnulf gemacht worden, Auszüge aus dem neuen Boten finden sich in diesem Weltboten.

Das läßt sich von Kezunsea nicht sagen: Da mußte ich an eine andere Glocke denken, an die Schillers. Christian Hermanns *12* Pläne gingen "klanglos zum Orkus hinab" (Schiller, Nänie). Noch vor einer ersten Auswertung, die er nach Beschluß der Spielleiterversammlung nach mehr als zwei Jahren Untätigkeit ultimativ bis Jahresende hätte machen müssen, hat er aufgegeben und bemühte sich, ander mit ihm zum gehen zu bewegen. Sein und mein Text dazu im Disput dieses Weltboten: "Zum Werke, das wir ernst bereiten, geziemt sich wohl ein ernstes Wort" (Schiller, Glocke). Ich bedauere, daß andere Franken ihm gefolgt sind, doch ändert sich dadurch wenig an den Aktiven bei Myra. Wie es nach Schiller (Glocke) so schön heißt: "Ein süßer Trost ist ihm geblieben, / er zählt die Häupter seiner Lieben, / Und sieh! es fehlten ihm nur sieben." Und auch für Kezunsea heißt diese Veränderung nur, daß nun auf eine Auswertung -und einen aktiveren SL-gehofft werden darf. In anderen Teilen Karcanons sind Dirk Linke *5* (Ophis), und Fabian Siegel *112* (Thersland) weiter aktiv, und in den nächsten 18 Monaten sollen weitere Teile von Karcanon an Aktivere als mich (oder Christian) abgegeben werden.

Weihnachten ist gerade vorbei - und was war dieses Jahr in den Päckchen? Sechs Weltboten, regelmäßig und zweimonatlich, von WB19-WB24. Das Kulturtaschenbuch "Weltvorstellung" (MBM17) mit einer Vorstellung aller Segmente, auch der Fremdsegmente. Das Kulturtaschenbuch "Handel" (MBM18) mit einer neuen Handelsregel, die so umfangreich wie umfassend ist und von Michael Ecker *24* vom AK Ökonomie erarbeitet, und auf dem MYRA-Treffen vorgestellt wurde. Wenn Euch davon etwas fehlt, so teilt mir das bitte bis 15.01.96 mit. Darüberhinaus gab es -endlich- den ersten Band der Grossen Enzyklopädie Myras GEM, aus dem großen umfassenden Nachschlagwerk über Myra (15,-). Und -so lang erwartet wie die Handelsregel- die ganz überarbeitete Magieregel von Werner Arend *18*, deren Umfang nun den der WdW-Regel erreicht hat (10,-). Dann die zweite Runenrolle (5,-) von Christel Scheja *14*... Und in dem Jahr, das jetzt eingeläutet wird, sind wieder zwei Kulturtaschenbücher (MBMs) geplant, ein weiteres Storyzine, eine weitere Publikation (einen neuen Band der GEM oder noch eine Runenrolle) und natürlich sechs Weltboten. Wie diese aber aussehen sollen, was darin zu finden sein soll, könnt Ihr, per Fragebogen, bestimmen.

Was sonst neu ist, im jetzt eingeläuteten Neuen Jahr 1996, ist die "Mitgliedschaft für Alle". Die beschlossene Regelung heißt, daß alle Neueinsteiger zugleich auch Neumitglieder werden. Und alle, die jetzt noch Nichtmitglieder sind, sollen jetzt Mitglieder werden - es ist ein gemeinsames Projekt, das vom Verein getragen wird. Der Verein und das Spiel sind eins, wie Niko Quiel richtig bemerkte. Darum sollte wer beim Spiel dabei ist, auch bei dem Verein dabei sein, der das Spiel trägt. Die Kosten sind ohnehin die gleichen. Die Ausnahmen müssen, solange es sie gibt, mit Unterschrift juristisch gleichgestellt werden.

Mit der Mitgliedschaft für Alle können die Kosten der WBs und MBMs niedrig gehalten oder sogar noch weiter gesenkt werden. Und das ist gut so... Ich wünsche Euch ein Gutes Neues Jahr 1996!

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.