FANDOM


Wacholder - immergrüner Nadelbaum gemäßigter Breiten.

11-Wacholder

Wacholder - im Baumtarot: XI - Die Kraft - Borgon der Schütterer

Wacholder kommen in vielen Gebieten der Schwertwelt vor, wo gemäßigtes Klima vorherrscht. Besonders häufig bilden sie lockere Haine auf vergleichsweise trockenen Böden, wo keine anderen Bäume mehr gedeihen können.

Wacholder werden nicht sehr hoch und zeichnen sich durch eine gedrungene Form mit kompakter, häufig grob kegelförmiger Krone aus. Die Zweige sind sehr stachelig, wodurch Wacholder gut vor Verbiss durch Wildtiere geschützt ist.

Bezüge auf Wacholder Bearbeiten

  • Im Baumtarot ist dem Wacholder die XI, 'die Kraft' und Borgon als Gott der Stärke und des Krieges zugeordnet.
  • Wegen seines bevorzugten Vorkommens in Trockengebieten wird Wacholder häufig mit Feuer assoziiert, weshalb er mitunter auch "Feuerbaum" genannt wird. Daher betrachten ihn auch einige Verehrer der Feuerzwillinge mit besonderem Wohlwollen.
  • Wegen seiner stacheligen Zweige wird Wacholder häufig mit Wehrhaftigkeit, gar Standhaftigkeit, assoziiert, und wegen seines immergrünen Nadelkleides außerdem mit Treue. Deshalb wird er mitunter sogar als Sinnbild der Tugend schlechthin betrachtet und ist daher ein beliebter Zierbaum. Auch der Name der ehemaligen Kaiser von Bakanasan wurde wegen dieser Assoziationen gewählt.

.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.