FANDOM


Z8. Das Erlernen von Zaubersprüchen Bearbeiten

Die wenigsten Weisen werden sich damit zufrieden geben, ihr Dasein alleine durch die Benutzung von einem oder zwei Zaubersprüchen zu fristen. Andere stehen gar vor dem Problem, wo sie ihren ersten Großen Zauber wohl herbekommen können - es stellt sich also die Frage, wie man neue Zaubersprüche erlangt. Es nicht leicht, darauf eine einheitliche Antwort, denn es sind im Wesentlichen vier verschiedene Möglichkeiten, die dazu führen, die hier in der Reihenfolge ihrer Häufigkeit aufgelistet sind: Durch Unterweisung von einem Weisen, der mindestens zwei Ränge höher ist; als Gabe von einem Alten Gotte, dem man dient; durch aufwendiges und teures Studium alter Schriften; durch den Sieg in einem zauberduell (siehe Regel Z12.), bei dem man das Zauberbuch des Feindes erbeutet, dh. durch Studium desselben, sofern der Gegner über dem Sieger unbekannte Sprüche verfügte.

Z8.1. Unterweisung Bearbeiten

Wie erwähnt muß der Weise mindestens zwei Ränge höher sein und natürlich über dem Lernenden unbekannte Sprüche verfügen. Dieses Beibringen zählt ganz normal auf den MF-Wert, außer der Lehrende hat den betreffenden Spruch als Grundfähigkeit. Für die Unterweisung müssen beide auf dem selben KF für mindestens eine ganze Runde pro MF-Einheit des Zaubers verweilem. Die UNterweisung kostet den Lehrenden und den Lernenden je 50% des normalen ME-Verbrauches dieses Zaubers.

Dies ist die am häufigsten genutzte Art und Weise, neue oder erste Zauber zu lernen. Praktisch alle NSC-Weise in den bekannten Teilen dieser Welt haben auf diese Weise gelernt, entweder in der Schule der Magier in Esoteria auf Karcanon (85%) - die gänzlich neutral ist - oder in einer der Schulen der Dunklen Union (DU), in denen die Adepten der Finsternis ausgebildet werden und wurden (5%). Die restlichen 10% sind sogenannte Freischüler, Leute, die sich mit oder besser trotz ihrer Begabung zurückgezogen haben als Einsiedler, und in Versenkung und Konzentration auf einen Aspekt der Zauberei sich weiterentwickelt haben. Auch sie sind allgemein neutral.

Z8.2. Gabe einer Gottheit Bearbeiten

Wer ab dem dritten Rang den Weg als Diener einer Gottheit einschlägt, kann bei die die Religion und vor allem für die Gottheit geleisteten wesentlichen Diensten oder vorher noch, um solche Dienste leisten zu können, darauf hoffe, daß ein weiterer Spruch verliehen wird. Es handelt sich in diesem Fall um Eingabe von seiten eines Gottes selbst, ME werden dabei vom Lernenden nicht verbraucht. Ein solcher Spruch muß aus den Beständen kommen, die dem Höchstpriester / der Höchstpriesterin der betreffenden Religion zur Verfügung stehen und wird auf keinen Fall den Aspekten der Gottheit entgegengesetzt sein, also keine FEUERWAND durch Gabe Noryttons, keine MINENSUCHE als Gabe Artans, keine Kampfzauber als Gabe von Grewia oder Parana usw. Eher kann es sich dabei auch einmal um einen nützlichen Kleinen Zauber (siehe Regel Z10.) handeln.

Z8.3. Studium alter Schriften Bearbeiten

Eine nur scheinbar bequeme Methode ist das Selbststudium, denn es erfordert einen großen Aufwand, Geld für Nachforschungen, eine große Bibliothek, für die der Herrscher wohl hoffentlic einmal einiges investiert hat, und vor allem viel Zeit. Da mag es dann schon vorkommen, daß man nach LÄHMEN sucht und eines Tages, vergilbt aber restaurierbar, ein Manuskript für die Ausführung von ZÄHMEN findet. Auch ganz nett, aber vielleicht nicht das Gesuchte? Ein durchaus typisches Beispiel für dieses Selbsstudium, weshalb hierzu nur bedingt zu raten ist.

Z8.4. Sieg im Zauberduell Bearbeiten

Eine doch etwas unsichere Methode, neue Zauber zu lernen, versucht man es gezielt mit ihr, denn wer weiß, ob man wirklich siegt? Eher ist dies ein Nebenprodukt der Zauberduelle (siehe Regel Z12.), über das man sich im gegebenen Falle freuen möge. Vorsicht ist angeraten, wenn der Gegner Nekromant war - in dem Fall ist Verbrennung für sein Zauberbuch die beste Verwendung.

Zauberregel Bearbeiten

Z1. Vorkommen 
Z2. Allgemeines 
Z3. Ränge und Titel 
Z4. Das Aufsteigen 
Z5. Beherrschen von Zaubersprüchen 
Z6. Grundfähigkeiten 
Z7. Magische Energie 
Z8. Das Erlernen von Zaubersprüchen 
Z9. Die Zaubersprüche 
Z10. Reduzierte Zauber 
Z11. Magische Gegenstände 
Z12. Das Zauberduell



Zur Regelübersicht .


FlattrButon

FlattrThis.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.