FANDOM


Zu’turgweragh - Reich der Wergols auf Yhllgord

MyK163

Plan der Dämoneninsel Kratau zwischen Drachenland (im Hintergrund) und Ameristan. Zeigt auch den schwebenden Spiegelsee sowie die Ruinenstadt Morgangor. - Detailkarte 163 von Klaus Schiemann aus #My163 der Mythor-Serie. - Hier: FairUse

Das Reich, manchmal auch Uranok genannt, hat seinen Hauptsitz auf der Vulkan-Insel Kratau, die Arus Ur Eklas zum im Jahr des Feuers 407 n.P. Vulkanausbruch brachte, die menschliche Bevölkerung unter ihrem ehemaligen Herrscher Grothor von den Atollen vernichtend und die Insel mit den Vulkanliebenden Wergols und ihren Dragols besiedelnd.

Kratau in der ZeitGeschichte nach Boten Bearbeiten

KRATAU/URANOK Herrscher Grothor von den Atollen 1-9, Arus Ur Eklas 9-20 (Feuerhund Seths) Kratau war ein unauffälliges Inselzwergreich. Seth wandelte die Hauptinsel in einen Vulkan um, den sein Schützling Arus mit seinen Wergolheeren in Besitz nahm. Seither hieß das Reich auch Uranok.

  • 4: Herrscher Grothor von den Atollen, UNY-Mitglied
  • 8: Grothor verschwindet
  • 9: Verwandlung der Insel in einen Vulkan durch Seth, Tod aller Einwohner, Einzug von Wergols unter Arus ur Eklas
  • 10:Eroberung und Vernichtung von Flotten aus Rhyganier
  • 14:Bündnisangebot der Kuor-Toas wird angenommen
  • 16:Eroberung einer Flotte aus Shingoods, Landung in Vangar fand statt
  • 19:Vernichtung eines Heeres aus Degganwhy
  • 20:Erneuter Kampf gegen Heere Degganwhys

Zu’turgweragh im Sommer im Jahr des Waldes 416 n.P. Bearbeiten

Schwere Zeiten für die Wergols. Man will Frieden und Handel und bekommt eine Kriegserklärung. Undank ist der Welt Lohn. Aber man kann ja über den Wolken - über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein... Keine Gegner, keine Sorgen; Mißgünstlinge bleiben verborgen - nur wenn man runterkommt, ja dann...

.
FlattrButon

FlattrThis.